DocLX

Die Geschichte von Österreichs größter Jugend- und Eventmarketing-Agentur begann 1991 im Wiener In-Club U4 mit der Gründung des Tuesday4Clubs durch Dr.iur. „Doc“ Alexander Knechtsberger, M.E.S., Erfinder des Eventreisekonzepts der Maturareisen.

DocLX ist in den Bereichen Jugendmarketing und Event Consulting tätig und spezialisiert auf die Konzeption, Produktion und Betreuung von Events und Eventreisen speziell in der Zielgruppe 17-35 Jahre. Die erste der inzwischen legendären DocLX-Eventreisen fand im Sommer 1999 mit rund 65 Maturanten auf der griechischen Insel Anti-Paros statt.

 Heute ist die 2006 gegründete DocLX Holding mit einer Betreuung von 308.000 Gästen an 285 Event-Tagen (Platzhirsch, U4, Rathaus, Side Events vom Beach Volleyball Grand Slam, Erzbergrodeo und Surfweltcup in Podersdorf uvm.) und fast 100.000 Nächtigungen pro Jahr seit 16 Jahren die Nummer 1 unter Österreichs Jugend- und Eventmarketing-Agenturen. Inhaber und Gründer Alexander Knechtsberger ist auch als Lektor für Marketing & Sales an der FH Wien tätig. Zur DocLX Holding GmbH gehören die DocLX Event Consulting GmbH und die DocLX Travel Events GmbH. Im Portfolio befinden sich neben zahlreichen B2B Events wie die Game City u.a. die Maturareise DocLX X-Jam mit einer Markenbekanntheit von 99% bei Maturanten, die europaweit größten Studentenreisen Spring Jam und University of Snow, der Partyzug zum Air & Style nach Innsbruck, sowie das LIGHTOUSE FESTIVAL in Istrien.

Die Maturareise DocLX X-Jam ist mehrfacher Sieger des Austrian Event Award und 2017 mit 13.000 Buchungen und Programm-Investitionen von rund € 2,6 Mio. die touristische Benchmark im Eventreisemarkt. Neben dem Life Ball und dem Beach Volleyball Grand Slam gehört X-Jam zu den Top 3-Events in Österreich. DocLX ist Mitglied der EMBA (Event Marketing Board Austria) und wurde als erste Eventmarketing-Agentur in Österreich TÜV-zertifiziert (nach ISO/IEC 17024). Seit 2011 veröffentlicht DocLX gemeinsam mit Marketagent.com, zwei mal pro Jahr den „Jugend Trend Monitor”, Europas größte Jugend-Studie, auf Basis eines Panels von 200.000 Personen im Alter von 14-29 Jahren.